BARRIEREN ÜBERWINDEN: HILFE, DIE ANKOMMT.

Geförderte Projekte › Justus Delbrück Haus

in Kooperation mit KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e. V., Berlin

Der gemeinnützige Verein KARUNA e. V. errichtete in dem ehemaligen, stillgelegten Bahnhof Jamlitz nahe der deutsch-polnischen Grenze eine Demokratie-Bildungsstätte für Jugendliche, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist. Das neue Justus Delbrück Haus bietet mehrfach benachteiligten Jugendlichen (Jugendliche, die gesundheitlich, sozial und wirtschaftlich benachteiligt sind) Möglichkeiten der Selbstwirksamkeitserfahrung und Mitgestaltung. Diese Erfahrungen tragen aktiv bei zur Stärkung der Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen, zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft und langfristig zur Stärkung der Demokratie in Deutschland.

Über das „Bündnis für Straßenkinder in Deutschland“ kooperiert KARUNA mit Unterstützungsangeboten und -einrichtungen für Straßenkinder aus anderen Regionen und Städten. Damit ist das Justus Delbrück Haus die erste Einrichtung, die Straßenkindern und Jugendlichen aus dem gesamten Bundesgebiet für Bildungsarbeit offensteht. Das Haus hat seinen Betrieb im Frühjahr 2013 aufgenommen.

Nach dem Aufbau der Demokratie- Bildungsstätte ermöglichte die Walter Blüchert Stiftung Jugendlichen mit Lebensmittelpunkt auf der Straße einen Aufenthalt und die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen durch die Vergabe von Stipendien.

Überblick

Programm:
Justus Delbrück Haus

Träger:
KARUNA – Zukunft für Kinder und Jugendliche Int. e. V., Berlin

Zielgruppe:
Jugendliche, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Osnabrück

Website:
www.karuna-berlin.de
www.demokratiebildung.info

Beitrag der Walter Blüchert Stiftung:
260 Stipendien für den Aufenthalt und die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen im Justus Delbrück Haus; Entwicklung eines Evaluationskonzeptes zur mittelfristigen Wirkungsmessung

Förderzeitraum:
2012 – 2015