BARRIEREN ÜBERWINDEN: HILFE, DIE ANKOMMT.

Strategische Projekte › ANGEKOMMEN

Sicherheit und ein passender Abschluss für jeden jungen Flüchtling und Neuankömmling

angekommen richtet sich an Flüchtlinge und Zuwanderer zwischen 16 und 25 Jahren, die in Deutschland einen Schulabschluss machen und einen Beruf erlernen wollen.

Das Programm startete 2015 mit einem Projekt in Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW und der Stadt. 2016 starteten weitere angekommen-Projekte in Münster, Bielefeld und im Kreis Recklinghausen, 2017 folgte noch Essen.

Das Flüchtlingsprogramm ruht auf zwei Säulen: Maßgeschneiderter, an Biografie und Leistungsstand orientierter Unterricht für einen schnellen Schulabschluss sowie Start in eine Berufsausbildung bei kontinuierlicher Begleitung und Betreuung an einem festen und sicheren Ort - auch nach dem Unterricht. Für junge Flüchtlinge und Zugewanderte: Schule, die passt.

Überblick

Programm:
angekommen - Für junge Flüchtlinge und Zugewanderte: Schule, die passt.

Träger:
Walter Blüchert Stiftung, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie jeweils die Städtepartner in Dortmund, Münster, Bielefeld usw.

Zielgruppe:
Primär: Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, sowie Flüchtlinge und Zuwanderer von 16 bis 25 Jahren.

Multiplikatoren:
Länder, Kommunen, Berufsbildende Schulen, Institutionen mit Schwerpunkt Integrationsförderung

Webseite:
www.an-ge-kommen.de

Beitrag der Walter Blüchert Stiftung:
Konzept-Entwicklung. Pilotierung in Dortmund: Beratung, finanzielle und personelle Unterstützung. Bundesweiter Auf- und Ausbau geplant - 2016 mit Schwerpunkt NRW.

Förderzeitraum:
ab 2015