26.08.2015
Gunter Thielen nimmt 64 Realschüler in das Pilot-Projekt was geht! der Walter Blüchert Stiftung auf

Exkursionen, Workshops und intensives Mentoring gegen gesellschaftliche Barrieren 

Gütersloh, 27.8.2015. Das Gütersloher Realschulprogramm was geht! startet zur zweiten Runde. 64 Realschülerinnen und -schüler haben sich für das Pilotprojekt der Walter Blüchert Stiftung qualifiziert. Gestern Abend nahmen sie im Gütersloher Kreishaus ihre Urkunden in Empfang.

Exkursionen, Workshops und Nachhilfe sollen die Neuntklässler fit machen für eine Ausbildung oder die gymnasiale Oberstufe. Während der gesamten dreijährigen Förderdauer stehen ihnen Mentoren zur Seite. 

Professor Dr. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Walter Blüchert Stiftung, bedankte sich bei der Bezirksregierung, insbesondere bei Marianne Thomann-Stahl, sowie bei der Gütersloher Bürgermeisterin Maria Unger und bei den Schulleitern der Realschulen für die Unterstützung des Projektes. „Ein ganz besonderes Dankeschön gilt auch dem Verein bja ‚Bürger für Jugend und Ausbildung‘ und allen Mentoren, die sich für das Programm ‚was geht!‘ engagieren und die jungen Menschen auf ihrem Weg in die Zukunft begleiten, beraten und unterstützen“, so Thielen.

An die Schülerinnen und -Schüler gewandt sagte er: „Ihr werdet neue Arbeitsweisen und Methoden kennenlernen. Ihr werdet eure Kompetenzen weiter entwickeln, werdet eure Stärken erkennen. Ihr werdet aber auch an eure Grenzen stoßen. Wichtig ist, dass ihr nicht aufgebt. Dass es für euch weitergeht! Wir von der Walter Blüchert Stiftung sind für euch da und an eurer Seite.“

 

Kontakt:

Olga Bünemann, Projektleitung, Tel. 05241-17949-17, E-Mail: olga.buenemann@remove-this.walter-bluechert-stiftung.de

Dr. Ulrike Naim, Tel. 0152-31066167, E-Mail: presse@remove-this.walter-bluechert-stiftung.de



Willkommen bei was geht! Der Vorstand der Walter Blüchert Stiftung - Gunter Thielen (Vorsitz) und Ingrid Kramer - sowie Projektleiterin Olga Bünemann (Bildmitte - v.r.) begrüßen den neue Realschul-Jahrgang im Gütersloher Kreishaus. Fotograf: Jan Voth

  1. * Angaben werden benötigt