01.07.2013
Zugang zu Bildung: Wir stiften Chancen

Microsoft-Gründer Bill Gates hat einmal gesagt: „Als ich ein Kind war, hatte ich tausend Träume. Ich glaube, diese Träume konnten deswegen so gut gedeihen, weil ich schon als kleiner Junge die Gelegenheit bekommen habe, sehr viel zu lesen.“ Was der Zugang zu Bildung für Bill Gates getan hat, ist hinreichend bekannt. Aber was wird aus einem Kind, dem unsere Strukturen den Zugang zu Bildung erschweren? Das noch nie ein Buch gesehen hat? Dessen Fragen niemand beantworten kann oder will?

Wer einmal draußen ist, kommt schwer wieder rein

Und welche Chancen auf Zugang und Teilhabe hat ein Teenager, bei dem zu Hause noch nie jemand zur Arbeit gegangen ist? Oder ein Jugendlicher, der zu Fuß aus Afghanistan gekommen ist und auf den hier keine Lehrstelle, sondern Hoffnungslosigkeit und Kriminalität warten? Noch immer ist der soziale Hintergrund in Deutschland der entscheidendste Faktor für den späteren Bildungserfolg von Kindern. Unverschuldet kommen viele Kinder schon in der Grundschule nicht mehr mit - und später erst recht nicht mehr.

Fehlende Bildung wird Deutschland 310 Milliarden Wirtschaftswachstum kosten

Jeder fünfte deutsche Schüler ist immer noch so unzureichend gebildet, dass er zum Schulabschluss nicht mehr als Grundschulkenntnisse vorweisen kann. Die Wahrscheinlichkeit, arbeitslos zu werden, ist ohne Schulabschluss fünf mal höher als mit Hochschulbildung. Jeder fünfte junge Mensch zwischen 25 und 35 hat weder eine Ausbildung noch Abitur. Doch angefangen bei Gesetzen zur Schulpflicht bis hin zu Hartz IV-Regeln: Der Weg zurück in die Mitte der Gesellschaft bleibt vielen versperrt. Das Ifo-Institut in München hat ausgerechnet: In den nächsten 30 Jahren wird diese Art unzureichende Bildung unsere Gesellschaft mehr als 310 Milliarden Euro entgangenes Wirtschaftswachstum kosten - den Gegenwert des gesamten aktuellen Bundeshaushalts.

Barrieren überwinden ist machbar

Deutschland als politische und wirtschaftliche Vorreiternation kann es sich nicht leisten, ihrem größten Kapital, sprich den nachfolgenden Generationen, den gerechten Zugang zu Wissen, Erfolg und Teilhabe durch verkrustete Strukturen und alt hergebrachte Regeln und Dogmen zu verbarrikadieren. Die Walter Blüchert Stiftung hat den Auftrag, Menschen in Not zu helfen. Wir tun dies, indem wir fördernd und unterstützend dazu beitragen, diese System-Barrieren nachhaltig zu überwinden. Durch unsere Modell-Projekte mit nachgewiesenen Wirkungsketten können wir belegen: Für den Gegenwert oft nur geringfügigster Investitionen in Unterstützungsmaßnahmen und Prävention lassen sich lebenslange Erfolge für einzelne Menschen und damit auch für die Gesellschaft insgesamt erzielen.

Zugang zu Teilhabe für 2.000 Euro im Jahr 

Im Sinne der Chancengerechtigkeit setzt sich zum Beispiel das von uns geförderte Projekt "Balu und Du" dafür ein, herausgeforderten Grundschulkindern neben Schule und Familie eine weitere Möglichkeit für eine positive Entwicklung zu bieten: Ein "großer Freund", ein "Balu", begleitet und fördert seinen kleinen "Mogli" individuell. Er schenkt ihm Zeit, Aufmerksamkeit und Beachtung - und damit oft den Zugang zu einer neuen Welt. Diese ehrenamtliche Betreuung braucht für ein Jahr nur rund 2.000 Euro zu kosten - und öffnet möglicherweise Türen zu lebenslangem Lernen und sozialer und wirtschaftlicher Teilhabe. Im Vergleich dazu erhält ein Hartz IV-Empfänger jeder Jahr 4.584 Euro. Dazu kommen weitere Leistungen wie Wohngeld, Bildungsgutscheine und Kranken- und Pflegeversicherung. Aktuell beziehen rund 6,7 Millionen Menschen in Deutschland Hartz IV-Leistungen - viele ein Leben lang. Die Walter Blüchert Stiftung möchte dazu auffordern, den Herausforderungen der Zukunft anstelle durch Barrieren durch durchlässige, unterstützende und fördernde Strukturen wie in unseren Projekten zu begegnen. Sie möchte vielen Kindern und Jugendlichen dazu verhelfen, wie Bill Gates von großen Dingen träumen zu können - und diese Träume wahr zu machen. Unsere Projektförderungen sind unser Beitrag dazu. Wir hoffen, dass wir viele Mitstreiter finden.

Ihr Gunter Thielen



Prof. Dr. Gunter Thielen Vorstandsvorsitzender

  1. * Angaben werden benötigt