projekt › gut:gehen

Ein Mitmach-Programm für Grundschulkinder

Fehlende Alltags-Strukturen, ein belastetes Familienleben, kaum soziale Kontakte, eingeschränkte Bewegungsfreiheit: Für viele Grundschulkinder ist es derzeit nicht einfach, die Folgen der Corona-Lockdown-Zeiten zu bewältigen.

Deshalb hat die Walter Blüchert Stiftung kurzfristig das neue Pilotprojekt gut:gehen aufgesetzt, das Hilfe anbietet. Es geht Anfang November 2021 in Bielefeld an den Start und soll langfristig fester Bestandteil des Projektportfolios sein, um Kinder schon im Grundschulalter zu stärken.

Teilnahme für die Kinder kostenlos

In der Pilotphase nehmen drei Grundschulen mit insgesamt vier Gruppen à maximal zwölf Kindern teil: jeweils eine OGS-Nachmittagsgruppe an der Bückardtschule, Stieghorstschule und Wellbachschule, dazu an der Stieghorstschule auch ein Vormittags-Angebot für Kinder, die nicht in der Nachmittagsbetreuung sind. Die Teilnahme ist kostenlos.

In ihrer Gruppe werden die Schülerinnen und Schüler einmal pro Woche für 90 Minuten von einem Zweierteam, einer Pädagogin und einem männlichen Kollegen, betreut. Die überwiegend von Theaterpädagog*innen geführten Gruppen ermöglichen es den Kindern, spielerisch an sich zu arbeiten, um gestärkt durch den Alltag zu gehen.

Für die erste Phase sind zehn Programm-Einheiten geplant; der erste Durchgang läuft also bis zum Halbjahreszeugnis-Termin Ende Januar 2022.

Für mehr Lebensfreude

Die Spiele und Übungen des gut:gehen-Programms bestehen aus unterschiedlichen Elementen wie Bewegung, Tanz, Schauspiel, Musik und Körpergefühl. Ziel ist es, das Selbstbewusstsein und die Konzentrationsfähigkeit der Kinder zu fördern, so dass sie mehr Grundvertrauen und Stabilität gewinnen – sowohl für die eigene Person als auch für die Beziehung zu anderen.

„Unser Programm trägt dazu bei, die Kinder nach den Corona-Einschränkungen zu mobilisieren und ihre Lebensfreude zu wecken“, sagt Prof. Dr. Gunter Thielen. „Wir möchten erreichen, dass es den Kindern wieder gut geht.“

Wer Fragen zum Projekt gut:gehen hat, kann sich gern bei der Walter Blüchert Stiftung oder im entsprechenden Schulbüro melden.

Kontakt

Walter Blüchert Stiftung
Eickhoffstr. 5
33330 Gütersloh

Stefanie Aigner
Tel 05241 17949-18
Email

Aylin Nazli
Tel 05241 17949-16
Email