wir2 für Alleinerziehende

Für ein inniges und verständnisvolles Miteinander

Aus zahlreichen Studien ist bekannt, dass sich Ein-Eltern-Familien häufig in belastenden Lebenssituationen befinden und hierdurch erhöhten wirtschaftlichen und gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind. Deshalb wurde speziell für Alleinerziehende, die sich professionelle Unterstützung wünschen, das wir2-Bindungstraining entwickelt. Ein Angebot, in dem sie Kraft und Selbstbewusstsein für das Leben als Familien-Alleinverantwortliche finden können.

Das Konzept: Balance herstellen – Bindung aufbauen – Beziehung stärken

wir2 ist ein nachgewiesen nachhaltig wirksames Elterntraining für Alleinerziehende mit Kindern bis 10 Jahre. Kommunen und Institutionen bieten durch geschulte Gruppenleiter in einem Programm Hilfestellungen an, die das mütterliche oder väterliche Selbstvertrauen stärken, elterliche Feinfühligkeit fördern und die Eltern-Kind-Bindung festigen. Auch die gemeinsame Elternverantwortung angesichts des Paarkonflikts, das seelische Gleichgewicht, soziale Kompetenzen für den Alltag sowie das Wohlbefinden der Kinder werden in den Gruppensitzungen behandelt. Das Ziel: die seelischen Belastungen reduzieren  und die elterlichen Kompetenzen stärken.

Das Bindungstraining umfasst 20 wöchentliche Gruppensitzungen zu je 90 Minuten. Entscheidend und besonders an wir2 ist, dass im Gruppenprozess Emotionen angesprochen und in beziehungsstärkenden Übungen mit dem Kind zuhause vertieft werden. Während des Trainings wird eine Kinderbetreuung sichergestellt, die – ebenso wie die Teilnahme am Programm – für die Alleinerziehenden kostenlos ist.

Das Training besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen:

wir2 wirkt nachhaltig – das ist nachgewiesen

Die positive Wirkung von wir2 auf das Wohlbefinden der Alleinerziehenden und ihrer Kinder wurden mehrfach durch Zertifizierungen und Auszeichnungen unterstrichen. Als BMBF-gefördertes universitäres Forschungsprojekt wurde es 2010 mit dem renommierten Heigl-Preis ausgezeichnet. Die „Grüne Liste Prävention“ führt es in der höchsten Wirksamkeitsstufe und die Nationale Präventionskonferenz. Und das GKV-Bündnis für Gesundheit weist wir2 als Modell guter Praxis aus. Ein wissenschaftliches Projekt ist also als praktisches Programm in der gesellschaftlichen Wirklichkeit angekommen.

wir2-Kooperationspartner – interessiert?

Sie alle können wir2-Kooperationspartner werden: interessierte Kommunen, Organisationen und Institutionen wie Jugendämter, Jobcenter, Familienzentren und Beratungsstellen, lokale Büros der Wohlfahrtsverbände, Kitas oder Kindergärten sowie deren Träger, Psychosomatische (Reha-)Kliniken, (gesetzliche) Krankenkassen, Bürgerstiftungen etc.

Wer den Kooperationsvertrag zur Nutzung von wir2 unterzeichnet, verpflichtet sich zur Übernahme folgender Aufgaben und Kosten:

  • Benennung eines lokalen wir2-Ansprechpartners,
  • Teilnahme an wir2-Gruppenleiterschulung (mindestens zwei beruflich qualifizierte Personen); einmalige Schulungskosten pro Teilnehmer*in: 700 €,
  • Anmeldung aller laufenden und beginnenden wir2-Gruppen sowie Rücksendung vollständig ausgefüllter Evaluations-Fragebögen vor und nach den Gruppen-Workshops,
  • Teilnahme der geschulten Gruppenleiter an einem wir2-Supervisionstag (alle 2 Jahre) zur Rezertifizierung; Kosten Supervisionstag pro Teilnehmer: 200 €,
  • Zahlung der jährlichen Kooperationsgebühr (100 € pro Jahr; die Evaluation und die Rückmeldung der Ergebnisse sind in dieser Gebühr enthalten)

Hier finden Sie eine bundesweite Übersicht über die Organisationen und Institutionen, die das wir2-Bindungstraining anbieten. Interessenten oder Alleinerziehende, die mit dem jeweiligen Kurs-Anbieter Kontakt aufnehmen möchten, finden hier die alphabetische Auflistung der (kommunalen) Ansprechpartner und Kontakt-Adressen.

Qualifikation als wir2 Gruppenleiter

Die Ausbildung zur wir2-Gruppenleitung ist eine anerkannte Zusatzqualifikation für Beschäftigte sozialer Berufe. Sie umfasst eine intensive dreitägige Schulung: unter Leitung und Supervision von Prof. Dr. Matthias Franz, durchgeführt von einem Team speziell ausgebildeter Dozent*innen mit akademischem Hintergrund und Berufserfahrung in den Bereichen Medizin, Psychologie und/oder Psychotherapie. Die Ausbildung folgt dem wir2-Manual: didaktisch abwechslungsreich und interessant durch die Mischung von Grundlagenwissen und praktischen Übungen.

Zu den Voraussetzungen für potenzielle wir2-Gruppenleiter*innen gehört die Tätigkeit in einem sozialen, pädagogischen, therapeutischen oder psychologischen Umfeld, mehrjährige Berufserfahrung, beruflicher Kontakt zu Alleinerziehenden und/oder Kindern zwischen drei und zehn Jahren, Grundkenntnisse der Entwicklungspsychologie sowie die Zusammenarbeit mit einem wir2-Kooperationspartner. Die Voll-Zertifizierung zur wir2-Gruppenleiter*in wird – nach Durchführung einer eigenen wir2-Gruppe – innerhalb von zwei Jahren nach der Schulung mit der Teilnahme an einem Supervisionstag erlangt.

Termine für wir2-Gruppenleiterschulungen

18.-20. März 2021 (digital)
06.-08. Mai 2021 (in Düsseldorf)
24.-26. Juni 2021 (in Düsseldorf)
09.-11. September 2021 (in Düsseldorf)
18.-20. November 2021 (in Düsseldorf)

Termine für wir2-Supervisionstage

12. Februar 2021 (digital)
28. Mai 2021 (digital)
17. September 2021 (in Düsseldorf)
26. November 2021 (in Düsseldorf)

Kontakt Anmeldungen für wir2-Schulungen:
Stefanie Aigner | Referentin
TEL 05241/17949-18
Email


Das wir2 Team: Ansprechpartner auf einen Blick

Das Team von wir2 arbeitet an zwei Standorten: am Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Düsseldorf (Inhalt und Qualitätsmanagement) und in der Walter Blüchert Stiftung in Gütersloh (Aufbau, Verbreitung und Kommunikation).

Allgemeine Anfragen zum wir2-Bindungstraining für Alleinerziehende richten Sie bitte an: info@wir2-bindungstraining.de

wir2 Team – Ansprechpartner

Publikationen finden Sie hier.