zwischenruf

Zwischenruf von Prof. Dr. Gunter Thielen

Prävention für Alleinerziehende

Ein Pilotprojekt in Kassel soll bundesweit Schule machen

Familien mit Kindern sind finanziell deutlich stärker belastet als bislang angenommen – vor allem Alleinerziehende. Wie Forscher der Ruhr-Universität Bochum im Auftrag der Bertelsmann Stiftung kürzlich ausgerechnet haben, liegt ihr Armutsrisikoquote nicht, wie bislang angenommen, bei 46 Prozent – und damit schon sehr hoch – , sondern bei 68 Prozent. Gerade bei Alleinerziehenden seien die zusätzlichen Ausgaben für ein Kind im Haushalt bisher deutlich unterschätzt worden, so die Forscher. Gleichzeitig sei es für Alleinerziehende aufgrund der aufwändigeren Betreuungsverantwortung besonders schwierig, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen oder diese auszuweiten.

aktuelles

Prävention für Alleinerziehende

Zwischenruf von Prof. Dr. Gunter Thielen

Walter Blüchert Stiftung fördert den 5. Jahrgang „was geht!“:

Orientierungshilfe für Gütersloher Realschüler beim Übergang in Beruf oder weiterführende Schulen

Weniger Belastung und mehr Lebensfreude für Alleinerziehende mit dem Elterntraining „wir2“

Pressemitteilung der Walter Blüchert Stiftung

Jahresrückblick 2017

Hilfe zur Selbsthilfe - auch 2018 aus Überzeugung unser Konzept

Mit Sicherheit gegen das Trauma

Zwischenruf von Prof. Dr. Gunter Thielen


unsere Projekte

wir2

ein Bindungstraining für Alleinerziehende mit Kindern im Vorschulalter

was geht!

ein Pilotprojekt der Walter Blüchert Stiftung in Gütersloh

Angekommen

Sicherheit und ein passender Abschluss für jeden jungen Flüchtling und Neuankömmling


Abakus

ein Pilotprojekt mit der Diakonischen Stiftung Wittekindshof für traumatisierte Kinder und Jugendliche mit Behinderung

FörBi

eine Projektförderung an der Fakultät für Linguistik und Literatuwissenschaften der Universität Bielefeld

Kinder- und Notfallbetreuung

ein Kooperationsprojekt mit dem Verband alleinerziehender Mütter und Väter e. V. (VAMV)